Feuerwehr erhält Spende nach Vereinsauflösung

Foto v.l.: Charly Müller (Eigentümer), Rainer Glück (Wirt), Augustin Wieser (Vorstand Feuerwehr), Leonhard Spitzauer (Kommandant Feuerwehr), Kerstin Möstl (Vorstand Verein Alte Post), Hans Gunszt (Schriftführer Verein Alte Post), Martin Fochler (Kassier Verein Alte Post), Rudi Schmid (Kassier Feuerwehr)

 

Bei schönstem Sonnenschein übergab die ehemalige Vorstandschaft des aufgelösten Vereins zur Erhaltung der alten Post Parsdorf das übrige Vereinsvermögen in Höhe von 2.014,25 Euro an die Freiwillige Feuerwehr Parsdorf-Hergolding, so wie es die Vereinssatzung vorsah.

Der Verein zur Erhaltung der Alten Post Parsdorf wurde am 22. März 2016 gegründet und am 14. November 2017 wieder aufgelöst, also genau nach 426 Tagen. Die Auflösung des Vereins wurde beschlossen, da das namensgebende Vereinsziel nach dem Kauf der Alten Post durch Familie Müller, erfüllt wurde. Während dieser Zeit fanden zahlreiche Termine, wie Besprechungen und Begehungen mit Architekten, Bauingenieren und Brandschutzexperten, statt. Seit Sommer 2019 erstrahlt nun die Gaststätte Alte Post Parsdorf in neuem Glanz und hat seitdem täglich geöffnet.

Die Vertreter der Feuerwehr Parsdorf-Hergolding freuten sich sehr über die Zuwendung, welche Sie für die Jugendarbeit einsetzen möchten, so Kommandant Leonhard Spitzauer.

LKW Unfall am 07.11.2018

Gegen Mittag ereignete sich auf der BAB 99 Fahrtrichtung Norden ein schwerer LKW-Auffahrunfall, bei dem der Fahrer eines der beteiligten LKWs eingeklemmt wurde. Die Feuerwehren aus Feldkirchen, Parsdorf-Hergolding und Vaterstetten mussten mit hydraulischen Rettungsgerät den Mann befreien und konnten ihn dem Rettungsdienst übergeben.

 

Link zum Bericht desMünchner Merkur vom 08.11.2018:

https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/kirchheim-ort43310/fotos-kirchheim-landkreis-muenchen-unfall-auf-a99-eine-person-schwer-verletzt-10534727.html