30.08.2021 | Verkehrsunfall mit PKW | A94

Nur kurze Zeit nachdem der Einsatz auf der A99 beendet war wurde die Feuerwehr Parsdorf-Hergolding erneut auf die Autobahn alarmiert. Einsatzort war diesmal die A94 Richtung Passau zwischen der Anschlussstelle Parsdorf und der Abfahrt zur FTO.
Hier hatte sich während einem kurzen aber starken Regenschauer ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW ereignet, zwei Personen wurden leicht verletzt. Durch die Feuerwehren Parsdorf-Hergolding und Poing wurde die Einsatzstelle abgesichert und der Brandschutz sichergestellt. Nach Unfallaufnahme wurden beide Unfallfahrzeuge mit den PKW-Rangierhilfen auf die Standspur verbracht, sodass die Autobahn wieder freigegeben werden konnte.

 

30.08.2021 | Verkehrsunfall mit PKW | A99

Erneut war die A99 Einsatzort für die Feuerwehren Parsdorf-Hergolding und Feldkirchen. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit bewusstloser Person, noch während der Anfahrt änderte sich die Fahrtrichtung der Einsatzstelle. Diese wurde letztlich unter dem Autobahnkreuz München Ost in Fahrtrichtung Norden vorgefunden. Vor Ort wurde ein verunfallter PKW vorgefunden welcher zuerst einen LKW touchiert hat, anschließend auf einen PKW auffuhr und schlussendlich mit der Leitplanke kollidierte. Ein RTW traf kurz vor der Feuerwehr an der Einsatzstelle ein, rettete den leblosen Fahrer aus dem PKW und leitete umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen ein. Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die Maßnahmen. Des Weiteren wurde die Einsatzstelle mittels VSA abgesichert und eine Sichtschutzwand zum Schutz des Patienten aufgebaut.
Dieser wurde vom Rettungsdienst unter laufenden Reanimationsmaßnahmen in eine Klinik transportiert.
Die Einsatzstelle und die weiteren Ermittlungen übernahm die Autobahnpolizei, für diese Maßnahmen musste die Richtungsfahrbahn nach Norden durch die Autobahnmeisterei komplett gesperrt werden.

 

25.08.2021 | Person im LKW eingeklemmt | A99/Rastanlage Vaterstetten

Am Nachmittag wurden wir auf die A99 Fahrtrichtung Salzburg auf die Rastanlage Vaterstetten alarmiert. Gemeldet wurde „Technische Hilfe 3 – Person im LKW eingeklemmt“. Dieses Alarmstichwort ruft automatisch weitere Einsatzmittel auf den Plan, sodass zusätzlich die Feuerwehren Feldkirchen und Vaterstetten alarmiert wurden.
Vor Ort wurde unser Kommandant und Einsatzleiter vom Mitteiler empfangen und zu einem geparkten Sattelzug geführt. Im Rahmen der Ersterkundung konnte dort der Fahrer leblos im Führerhaus vorgefunden werden, dieses war jedoch verschlossen und damit ein Zugang vorerst nicht möglich.
Umgehend wurden zwei Rettungsplattformen an Fahrer- und Beifahrertüre in Stellung gebracht und das Führerhaus gewaltsam geöffnet. Anschließend übernahm der Rettungsdienst die Sichtung und Versorgung der Person, hier unterstützte die Feuerwehr bei der Crashrettung mittels Spineboard.
Leider kam für den LKW Fahrer jede Hilfe zu spät.
Für die Feuerwehr war der Einsatz hier beendet, die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

 

12.08.2021 | Verkehrsunfall mit LKW | A94

Erneut ging es für die Feuerwehren Parsdorf-Hergolding und Poing heute morgen auf die A94. In Fahrtrichtung München hatte sich zwischen der Einfahrt Parsdorf und dem AK München Ost ein Verkehrsunfall mit zwei LKW ereignet. Eine technische Rettung der Insassen war nicht notwendig, diese wurden vom Rettungsdienst versorgt. Mit den beiden VSA wurde die Unfallstelle gesichert, weitere Einsatzkräfte nahmen die auslaufenden Betriebsmittel auf. Die Absicherung der Einsatzstelle übernahm im Verlauf die Autobahnmeisterei, anschließend konnten die Feuerwehren wieder einrücken.

11.08.2021 | Verkehrsunfall (E-Call) Neufarn / Verkehrsunfall A94

Zwei Einsätze zeitgleich für die Feuerwehr Parsdorf-Hergolding

Am Nachmittag wurden wir zur Unterstützung nach Neufarn alarmiert. Gemeldet wurde dort ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person. Noch während die Einsatzkräfte das Feuerwehrhaus erreichten kam ein weiterer Einsatz hinzu, auf der A94 hatte sich in Fahrtrichtung Passau ebenfalls ein Verkehrsunfall ereignet. Für diesen Einsatz wurden zusätzlich die Feuerwehren Anzing und Poing alarmiert.
Der Zugführer unserer Feuerwehr teilte die Einsatzkräfte umgehend auf, Führungsfahrzeug und TLF mit VSA fuhren auf die Autobahn, die weiteren Fahrzeuge nach Neufarn.
Dort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Ein PKW war mit einem Traktor kollidiert, jedoch niemand eingeklemmt. Die FF Neufarn arbeitete diese Einsatzstelle alleine ab, die FF Parsdorf-Hergolding konnte wieder einrücken.
Auf der Autobahn musste nach einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW die Fahrbahn komplett gesperrt werden. Die beteiligten Personen wurden von Rettungsdienst und Notarzt versorgt, letzterer kam mit dem Rettungshubschrauber Christoph 32 zur Einsatzstelle.
Nachdem die Einsatzstelle an die Polizei übergeben wurde konnten die Feuerwehren wieder abrücken.